REC installiert Photovoltaik-Dachanlagen bei IKEA

IKEA hat REC Solarmodule und Systemlösungen ausgewählt, die für zwei Photovoltaik-Anlagen auf Möbelhäusern in Deutschland installiert werden sollen. Die REC Systems Deutschland GmbH hat sich dabei nach eigenen Angaben gegen 200 Konkurrenten durchgesetzt. Es handele sich um eine 14.000 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage auf dem IKEA-Möbelhaus in Regensburg und ein 4300 Quadratmeter großes System für eine Filiale in Freiburg. Die Photovoltaik-Anlagen seien bereits im vergangenen Jahr ans Netz gegangen, teilte REC weiter mit. Das Unternehmen habe die Dachanlagen geplant und schlüsselfertig installiert und sei auch für die Wartung zuständig. Die Systeme verfügten über eine Kapazität von 430 bzw. 150 Kilowatt. IKEA will den Solarstrom für die Lichtabteilung, die Möbelausstellung sowie das Kundenrestaurant nutzen.

Gegenwärtig liefere REC zudem Module für drei Photovoltaik-Projekte von IKEA in den USA. Die Solaranlagen sollen auf zwei Einrichtungshäusern an der Ostküste sowie einem Logistikzentrum im US-Bundesstaat Kalifornien installiert werden. Nach Angaben von REC handelt es sich dabei um die zweitgrößte Einzeldachgewerbeanlage in Kalifornien. Zudem sei die Installation einer weiteren Photovoltaik-Anlage in Colorado derzeit in Planung. (Sandra Enkhardt)