Innotech Solar kauft sich in REC-Modulwerk ein

Teilen

Innotech Solar (ITS) hat gemeinsam mit der Perfekta AB ein Drittel der Modulfertigung von REC Solar am Standort Glava gekauft. Das Werk hat eine Gesamtkapazität von 150 Megawatt. ITS setzt laut CEO Thor-Christian Tuv damit seine vertikale Integration fort. Die Nähe der REC-Fabrik zur ITS-Produktionsstätte in Narvik ermögliche schnelle Materiallieferung. Das Photovoltaik-Unternehmen verfüge nun über eine Kapazität von 135 Megawatt. In Glava soll nun die neue Modulreihe gefertigt werden, die im Sommer auf den Markt kommen soll, wie es weiter hieß.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Stempel, Pixabay
Bundesregierung beschleunigt Genehmigungsverfahren für Photovoltaik, Windkraft und Speicher
24 Juli 2024 Beschleunigungsgebiete und verkürzte Genehmigungsverfahren sollen für einen schnelleren Ausbau bei Wind- und Solarparks sowie Energiespeicher am selbe...