Solon trennt sich von österreichischer Tochter

Teilen

Solon SE wird sich über ein Management-Buy-out von seiner österreichischen Tochtergesellschaft trennen. Der Geschäftsbetrieb der Solon Hilber Technologie GmbH (SHT) werde mehrheitlich vom ursprünglichen Gründer Franz Hilber übernommen und zum 1. Januar 2011 in die neue Gesellschaft namens Hilber Solar GmbH eingebracht, teilte das Photovoltaik-Unternehmen mit. Das Unternehmen in Österreich wolle sich dann künftig auf die Herstellung neu entwickelter Photovoltaik-Systeme konzentrieren. Mit der Aktion stellt Solon die Produktion zweiachsiger Tracker ein, wie eine Sprecherin der photovoltaik bestätigte. Diese Restrukturierung sei Teil des im vergangenen Jahr angestoßenen Programms, mit dem Solon Kosten senken und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens stärken will. Die zweiachsigen Nachführsysteme gelten nach dem Preisverfall bei Silizium nicht mehr als profitabel. Mit der Übernahme würden 85 der 135 Arbeitsplätze am Standort in Tirol gesichert, sagte die Solon-Sprecherin weiter.  (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.