Conergy baut Solarpark auf früherer Schweinefarm

Die Conergy Gruppe realisiert binnen weniger Monate ihr zweites Megawatt-Projekt in Tschechien. Auf dem Gelände einer ehemaligen Schweinefarm soll ein Photovoltaik-Park mit einer Gesamtleistung von 1,48 Megawatt entstehen, teilte das Unternehmen mit. Die Natur auf dem mittlerweile verödeten Brachland werde sich im Zuge der Installationsarbeiten des neuen Solarparks vollständig erholen. Insgesamt will Conergy auf einer Fläche von mehr als 33.000 Quadratmetern insgesamt etwa 5550 Module installieren, wie es weiter hieß. Neben den Modulen wird Unternehmen auch Wechselrichter und Gestellsysteme aus eigener Produktion in der Photovoltaik-Anlage einsetzen. Der Solarstrom werde ins öffentliche Netz eingespeist.

Bereits im Mai hatte Conergy mit dem Bau eines 1,1 Megawatt großen Solarparks in der Nähe der Hauptstadt Prag begonnen. Für das Unternehmen sei das Land eine wichtige Wachstumsregion, erklärte Conergys Tschechien-Chef Ales Spacil. (Sandra Enkhardt)