York Capital plant Einstieg bei Conergy

Teilen

Die Conergy AG soll nach einem Bericht des "Handelsblatts" (Donnerstagausgabe) einen neuen Großaktionär erhalten. Der US-Finanzinvestor York Capital strebt demnach die Übernahme eines großen Aktienpakets an, wie die Zeitung unter Berufung auf Finanzkreise berichtet. Demnach will der Finanzinvestor im großen Umfang Kredite erwerben, die Banken dem Photovoltaik-Unternehmen gewährt haben. Diese Fremdmittel könnten zu einem späteren Zeitpunkt in Aktien umgewandelt werden, hieß es weiter. Damit wäre York Capital auf einen Schlag Großaktionär von Conergy.

Der Finanzinvestor könnte dabei davon profitieren, dass die Banken die Kredite bereits teilweise abgeschrieben haben. "Einige haben diese mit 20 Prozent, andere mit 80 Prozent des ursprünglichen Wertes in den Büchern stehen", sagte ein an dem Verfahren beteiligter Banker. York Capital könnte die Kredite also mit einem Abschlag erwerben. York Capital könnte nach Aussagen von Verhandlungsteilnehmern auch Conergy-Aktien aus dem Bestand der Commerzbank übernehmen. Die Bank ist zugleich größter Kreditgeber und auch größter Aktionär mit einem Anteil von etwa 30 Prozent.

Ammer erwartet Einigung bis Ende Juli

Conergy befindet sich derzeit noch in Verhandlungen mit den Banken. Das Photovoltaik-Unternehmen drückt eine Schuldenlast in dreistelliger Millionenhöhe. Bislang konnten sich beide Seiten nicht auf eine Verlängerung der Kredite einigen. Erschwerend kam hinzu, dass 19 Banken als Gläubiger mit Conergy verhandeln. Einige hätten ihre Kredite nun aber bereits an York Capital verkauft, hieß es weiter. Conergy-Chef Dieter Ammer glaubt an einen Abschluss der Verhandlungen bis zum Ende des Monats. Er wollte sich aber nicht zum aktuellen Stand äußern. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.