Conergy baut in Griechenland

Teilen

Conergy Griechenland hat neun Solarparks auf der Insel Kreta installiert. Die Photovoltaik-Anlagen hätten eine Gesamtleistung von 716, 13 Kilowatt. „Die Parks mögen nicht die größten der Welt sein, aber dafür sind sie außergewöhnlich ertragsreich – klein, aber oho“, sagt Conergy Griechenland-Chef Dieter Schmitt. Sie befänden sich in unwegsamem Gelände und hätten daher eine große Herausforderung bei der Projektplanung und –entwicklung sowie der Installation bedeutet. Insgesamt seien 2500 Solarmodule und 90 Wechselrichter von Conergy auf teilweise felsigem Untergrund und steilen Hängen installiert worden.

Griechenland ist wegen seiner hohen Einstrahlungswerte ein interessanter Markt für Photovoltaik-Investoren. Die Solarparks seien an verschiedene Investoren verkauft worden, teilte Conergy weiter mit. (Sandra Enkhardt)