First Solar kauft US-Projektentwickler

First Solar Inc. hat den Photovoltaik-Projektierer NextLight Renewable Power, LLC erworben. Beide Seiten hätte eine definitive Vereinbarung für diesen Schritt geschlossen, teilte der US-Dünnschichtmodulhersteller mit. Mit dem Kauf verbunden sei auch die Übernahme der Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von 1100 Megawatt. Für 570 Megawatt bestünden bereits Verträge mit Energieversorgern im Westen der USA. Die restlichen Photovoltaik-Projekte mit einer Kapazität von insgesamt 530 Megawatt befänden sich in verschiedenen Entwicklungsphasen.

Der Kaufpreis liege bei etwa 285 Millionen Euro. Die Transaktion soll First Solar zufolge im dritten Quartal 2010 abgeschlossen sein. Abschließende Anpassungen der Vertragsmodalitäten zwischen den Unternehmen stünden noch aus, hieß es weiter.

NextLight gehört zu den führenden Projektierern von Photovoltaik-Großanlagen im Südwesten der USA. Die Größe der Projekte liege zwischen 30 und 290 Megawatt. First Solar stärke mit dem Kauf seine führende Position auf dem US-Solarmarkt. Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Dünnschichtmodul-Hersteller mehrere US-Firmen akquiriert. Die Photovoltaik-Projekt-Pipeline wachse damit auf insgesamt 2200 Megawatt, teilte First Solar weiter mit. (Sandra Enkhardt)