Bosch Solar Energy kooperiert mit Eon

Teilen

Eine Kooperationsvereinbarung im Bereich Photovoltaik haben die Bosch Solar Energy AG und die Eon Thüringer Energie AG geschlossen. Sie wollten damit eine stärkere Nutzung der Solarenergie auf den Dächern und Freiflächen in Thüringen sowie in den angrenzenden Gebieten Sachsens und Sachsen-Anhalts erreichen, teilte Bosch mit. Das Solarunternehmen sei für die Planung bis hin zum schlüsselfertigen Aufbau der Photovoltaik-Anlagen zuständig. Eon werde den wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen übernehmen.

Neben dieser Zusammenarbeit wurde vereinbart, dass die Bosch-Tochter die Eon Thüringer Energie und deren Partner künftig mit Photovoltaik-Produkten beliefern wird. Der Modul- und Solarzellenhersteller hatte im vergangenen Jahr mit der Umsetzung von Projekten begonnen. Im Dezember 2009 habe die Bosch Solar Energy die ersten vier Photovoltaik-Kraftwerke in Thüringen, Sachsen und Baden-Württemberg ans Netz gebracht. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.