Röttgens Photovoltaik-Kürzungspläne gefährden Produktionsstandort Deutschland

Teilen

Norbert Röttgen wird gefragt, was er dazu sagt, dass der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) davor warnt, dass eine zu hohe Senkung der Einspeisevergütung die deutschen Unternehmen aus dem Markt katapultiert und asiatische Unternehmen bevorzugt. Röttgen lobt die Unternehmen der Solarbranche, dass sie so gut mit ihm in den "konstruktiven" Dialog getreten sind, diese Lösung zu finden, die er hilfreich nennt. Dass Subventionsempfänger nur Beifall klatschen, ist für ihn eine naive Übererwartung. Die genannten Probleme reduziert er auf Einzel- und Partikularinteressen.