Zwei-Gigawatt-Photovoltaik-Kraftwerk in China geplant

Teilen

Das weltweit größte Photovoltaik-Kraftwerk soll bis 2019 in China gebaut werden. Eine entsprechende Absichtserklärung haben am Dienstag die Vertreter des US-Unternehmens First Solar, Inc. und der chinesischen Regierung unterzeichnet. In Ordos in der mongolischen Wüste werde demnach ein Photovoltaik-Park mit einer Leistung von zwei Gigawatt entstehen. Der Baustart werde für Juni 2010 angestrebt, teilte First Solar mit. In der ersten Projektphase solle eine Demonstrationsanlage mit 30 Megawatt Leistung errichtet werden. Danach seien drei weitere Ausbauphasen geplant, in denen jeweils 100 Megawatt, 870 Megawatt und ein Gigawatt zugebaut werden sollen. Das Ende der Arbeiten sei für 2019 avisiert.

First Solar sondiert mögliche Standorte für neues Werk

Die Abnahme des erzeugten Solarstroms sei über einen langen Zeitraum zu festgesetzten Preisen garantiert. „Der chinesische Einspeisetarif wird entscheidend sein für dieses Projekte, sagt  Mike Ahearn, CEO von First Solar. Das Großprojekt werde dazu beitragen, die Kosten für die Solarstromerzeugung weiter zu senken. Die Absichtserklärung sehe zudem vor, dass First Solar während der ersten Projektphasen nach Möglichkeiten suche, in Ordos eine eigene Modulfabrik aufzubauen. Analysten glauben, dass First Solar damit seine Produktionskosten für Dünnschichtmodule weiter senken könnten. Die Einsparungen für First Solar werden nach Ansicht des Finanzhauses Piper Jaffray bei 0,15 bis 0,20 Dollar pro Watt liegen.

Bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung am First-Solar-Standort Tempe in den USA war von chinesischer Seite Wu Bangguo zugegen. Er ist Vorsitzender des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses in China. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.