Flexiblere und einfachere Montage

Ein komplettes Dünnschichtsystem, bestehend aus Modulen, Montagekomponenten und Wechselrichtern präsentiert Schüco auf der Intersolar 2009 in München. Die rahmenlosen, amorphen Dünnschichtmodule der AL-Serie zeichnen sich durch eine positive Leistungstoleranz von plus fünf/minus null Prozent aus und haben eine Nennleistung von 80 bis 100 Watt. Eine Rückseitenstrebe als statische Unterstützung und als Schnittstelle zum Montagesystem ist bereits fest mit dem Laminat verbunden. Dies spart laut Schüco Zeit und Aufwand bei der Montage.

Das Montagesystem MSE 100 wurde speziell für die AL-Module entwickelt. Wenige Komponenten für alle Montagevarianten bringen zum einen eine höhere Lager- und Installationseffizienz, zum anderen ist das System dadurch nach Herstellerangaben flexibel und kosteneffizient in der Aufdach-, Flachdach- und Freilandmontage einsetzbar. Zudem ist das MSE 100 auch für hohe Spannweiten statisch geeignet und deshalb Schüco zufolge besonders interessant für den Einsatz bei großen Flächen und Dächern. Die abgestimmten Wechselrichter SGI-Serie sollen für eine hohe Betriebssicherheit sorgen, optimale Verschaltungsoptionen mittels Plug & Play sollen die Montage und den Betrieb erleichtern. Der Datenlogger Sunalyzer Web und ein Webportal komplettieren das System.

Halle B2, Stand 310