Solarkampagne startet in ganz Europa

Teilen

Die „European Solar Days“ haben am Donnerstag in 16 Ländern begonnen. Vom 15. bis 22. Mai gibt es europaweit Veranstaltungen rund um das Thema Solarenergie. Handwerker, Energieberater, Solarinitiativen, Kommunen und Schulen wollen auf Solarenergie als eine nachhaltige und saubere Energiequelle aufmerksam machen. Deutschland beteiligt sich an den „European Solar Days“ mit der „Woche der Sonne“, die noch bis zum 17. Mai läuft. Mit über 5.000 Veranstaltungen knackte sie den europäischen Veranstaltungsrekord.

Die Kampagne wird vom Europäischen Parlament gefördert. Im Dezember 2008 wurde ein Energie- und Klimapaket vom EU-Parlament auf den Weg gebracht. Die Suche nach alternativen und erneuerbaren Energiequellen sei aktueller denn je, sagt Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments in seinem Grußwort zu den Solartagen.

Die „European Solar Days“ gibt es zum zweiten Mal. Sie sollen die Entscheidungsträger aus den Technologiebereichen der Photovoltaik und Solarthermie zusammenbringen. Die Veranstaltungen seien bunt gemischt, sagt Uwe Trenkner von der European Solar Thermal Industry Federation (ESTIF). Mit Straßenfesten, Seminaren und Ausstellungen sei für jeden etwas dabei. Die ESTIF koordiniert zusammen mit der European Photovoltaic Industry Association (EPIA) und 25 weiteren Organisationen die Solartage.(Katrin Petzold)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.