Der pv magazine award

Die Photovoltaik-Branche braucht gute, nachhaltige Geschäftskonzepte (top business model) und Produkte (top innovation). Bewerben Sie sich mit einer Idee, einem Konzept oder mit bereits entwickelten Produkten und aufgesetzten Geschäftsmodellen.

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff “award” an: awards(at)pv-magazine.com

Die Eingänge werden kontinuierlich von einer unabhängigen Jury begutachtet. Die Gewinner werden auf der Onlineseite, im Newsletter und der Printausgabe vorgestellt.

Einsendeschluss üf die nächste Runde ist am: 20. Januar 2017

Details zur Bewerbung und zum Preis

Zu den bisherigen Gewinnern

 

 

Der pv magazine award wird seit März 2014 vergeben.

Hilft der Award zur Finanzierung von Projekten?

Wir werden für die nächste Runde des Awards mit der Dresdner Crowdfunding-Plattform Econeers zusammenarbeiten, die sich auf die Finanzierung von Projekten aus den Bereichen erneuerbaren Energien und Energieeffizienz spezialisiert hat. Für die Award-Bewerber, die Interesse an einer Finanzierung über Crowdfunding haben, stellen wir künftig den Kontakt zu Econeers her. Bei vielen Bewerbungen sollte es, wenn die Idee „crowd-kompatibel“ ist, die Möglichkeit geben, eine Crowdfinanzierung anzugehen.

Econeers ist eine Plattform für Projektfinanzierungen, die Schwesterplattform Seedmatch legt Ihren Fokus hingegen auf Unternehmensfinanzierungen, verhilft also Startup-Unternehmen zu Crowd-Kapital.
Interview mit Michael Brey von Econeers zu den Finanzierungsmöglichkeiten

 

 

pv magazine award an PVplug und Sun Culture

In der award Runde November 2016 haben zwei Einreichungen die Juroren überzeugt. Zu Innovationen gehört manchmal neben der Idee, Regulierungen und Standards weiter zu entwickeln. Dafür wir die Gruppe PVplug ausgezeichnet, die Steckdosenmodule normgerecht bekommen will. Das Startup Sun Culture wird für das Geschäftsmodell ausgezeichnet, mit dem es solare Bewässerungssysteme in Afrika nach vorne bringen will.

Mehr zu PVplug "Der Gang durch die Insitutionen"

Mehr zu Sun Culture "Sun to Grow"

pv magazine award an Ownworld, Aquion Energy und Solartechnik Mitteldeutschland

In der award Runde September 2016 haben drei Einreichungen aus ganz unterschiedlichen Bereichen die Juroren überzeugt. Allen gemeinsam ist ein konsequenter Ansatz. Bei Ownworld und bei Aquion steht im Vordergrund, konsequent ökologische Produkte zu entwickeln. Solartechnik Mitteldeutschland zeigt, mit welchem Geschäftsmodell Mieterstrom - auch für Energieversorger - umsetzbar sein kann.

Mehr zu Ownworld

Mehr zu Aquion Energy

Mehr zu Solartechnik Mitteldeutschland

pv magazine award an Ubitricity und Africa Green Tec

In der award Runde Juni 2016 haben zwei Einreichungen die Juroren überzeugt. Bei einem der  Preisträger spielt die Hartnäckigkleit eine Rolle für den Gewinn, mit der er sein sinnvolles Konzept verfolgt, beim anderen das Geschäftsmodell, das auch andere nutzen, um die Energiewende weltweit voranzubringen.

Zum Laudatio

Mehr zu Ubitricity

Mehr zu Africa Green Tec

pv magazine award an RES für einen großen Batteriespeicher

RES, ein Projektierer aus England, hat mit einem Netzbetreiber ein Pilotprojekt gestartet. Beide wollen zeigen, wie technische Lösungen und Erlösmodelle für Batteriespeicher aussehen können, die Solaranlagenbetreiber Einnahmen versprechen und gleichzeitig erlauben, mehr Solarleistung in Verteilnetze einzuspeisen. Dafür bekommt RES im März 2016 den pv magazine award top innovation.

Zum Artikel und zur Laudatio

pv magazine awards an Greenergetic und Laudeley Betriebstechnik

Im November 2015 zeichnet pv magazine zwei Unternehmen mit den awards aus: Holger Laudeley hat mit seinem Betrieb ein Haus aus den 70er Jahren so saniert, dass es einen sehr hohe Stromautarkiegrad. Er kombiniert dafür Photovoltaik, zwei Batteriespeicher, eine Wärmepumpe und ein BHKW. Für die Mieter wird es billiger. Greenergetic sind Pioniere auf dem gebiet, Stadtwerke und EVUs beim Verkauf, Bau und der Verpachtung von Photovoltaikanlagen zu unterstützen. Das ist auch für Installateure interessant, die vom Vertrieb profitieren können.

Zur Begründung der Jury

Zum Artikel zu Greenergetic

Zum Artikel zu Laudeley Betriebstechnik

pv magazine awards an die Bürgerenergiegenossenschaft Egis

Im September 2015 zeichnet pv magazine die Bürgernergiergenossenschaft Egis aus, die auch in schwierigen Zeiten noch größere Projekte umsetzt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie Bürger die Energiewende voranbringen und an den Einnahmen partizipieren können.

 

Zur Begründung der Jury

Zum Artikel über die Gewinnerin

pv magazine awards an Buzzn, die Strombank und an die DGS-Franken

Im Juni 2015 zeichnet pv magazine drei Unternehmen mit den awards aus: Beim Münchner Start-up Buzzn sind die Stromnehmer und Stromgeber keine Kunden, sondern Mitmacher. Damit wird die Energie endgültig zum Teil der Sharing Economy. Die sogenannte Strombank funktioniert ähnlich wie ein Girokonto, nur dass nicht Geld, sondern Strom eingezahlt und abgehoben wird. Damit lässt sich sogar eine Energie-Community bilden. Die DGS Franken hilft mit Musterverträgen, einem Internetrechner und Seminaren Betrieben, ihren Geschäften nachzugehen und Photovoltaik nach vorne zu bringen.

Zur Begründung der Jury

Zum Artikel zu Buzzn

Zum Artikel zur Strombank

Zum Artikel zur DGS-Franken

Mobisol bekommt den award top business model im März 2015

Was möglich ist, wenn Handytechnologie, neue Bezahlsysteme und Photovoltaik zusammenkommen, führt das Berliner Startup Mobisol vor. Im Handumdrehen hat es viele Probleme mit den Solar-Home-Systemen in stromnetzfernen Regionen Afrikas gelöst, die viele Entwicklungshilfeprojekte in der Vergangenheit zum Scheitern gebracht haben.

Zur Begründung der Jury

Zum Artikel zu Mobisol

Publikumspreis ­auf­ dem­ 15.­Forum­ Solarpraxis

Auf dem Forum Solarpraxis im November 2014 haben die Besucher unter den sechs Award-Gewinner aus 2014 abgestimmt. Alle sechs haben nach Ansicht unserer unabhängigen Jury das Potenzial, die Solarbranche und die Energiewende nach vorne zu bringen. Auf der Session für den Publikumspreis lag Qinous hat mit 27,7 Prozent der Stimmen vorne.

Zum Artikel

 

 

pv magazine award an E3/DC und Endreß & Widmann

Die Jury hat E3/DC für den Batteriespeicher mit dem so genannten Energy Farming und dem Installationsbetrieb Endreß & Widmann für das stromautarke Gewerbegebäude jeweils einen Award in der Kategorie top innovation November 2014 vergeben.

Zur Begründung der Jury

Qinous im September 2014 ausgezeichnet

Die Gründer von Qinous wollen die Welt mit standardisierten Speichercontainern für Mikronetze versorgen. Dafür bekommen sie den pv magazine award top innovation. Mit den Containern lässt sich viel Dieselstrom durch Photovoltaik ersetzen.

Zur Begründung der Jury

Zum Artikel zu Qinous

Die Gewinner im März 2014: DZ-4, Grünstromwerk, Suntility

Aus 27 Einreichungen hat und unsere Jury in der ersten Runde des Awards drei Gewinner für den pv magazine award: top business model ausgelobt. Das Grünstromwerk gibt Stromverbrauchern die Möglichkeit, selber zu entscheiden, ob sie Solaranlagen außerhalb des EEGs mit finanzieren wollen. Teuer ist es nicht. DZ-4 schafft ein Modell, mit dem Investoren ihr Geld eben nicht mehr nur in große Solarparks anlegen können, sondern auch in kleine dezentrale Anlagen. Suntility organisiert ähnliches für Anlagen für Gewerbebetriebe.

Zur Newsmeldung mit weiteren Links

Erfolg garantiert! wirklich?

In der Märzausgabe werden nicht nur die Gewinner der ersten Award-Runde präsentiert. Die Autoren analysieren entlang der gesamten Wertschöpfungkette, welche Konzepte Erfolg verprechen.

Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika