Was erreichen Speicherförderprogramme? Fakten, Preise, Daten aus Baden-Württemberg

Link zur Registrierung

Teilnehmer der Diskussion:

Jan Figgener, Projektleiter Speichermonitoring BW, ISEA RWTH Aachen
Dirk Uwe Sauer, Institutsleitung, ISEA RWTH Aachen
Helmfried Meinel, Ministerialdirektor im Umweltministerium Baden-Württemberg
Christoph Sinnecker, Referat 65 - Netze und Speicher, Umweltministerium BW

Moderation:

Michael Fuhs, Chefredakteur, pv magazine

Inhalt des Webinars

Der Speichermarkt boomt. Rund zwei von drei neuen Photovoltaikanlagen werden heute mit einem Batteriespeicher installiert. Doch dieses rasante Marktwachstum kann dazu führen, dass der Überblick verloren geht und Installateure und Hersteller neue Trends nicht rechtzeitig erkennen. Ein wissenschaftlich geleitetes Speichermonitoring bietet dagegen einzigartige Einblicke in die Marktentwicklung, wie Installationszahlen, Marktanteile, Photovoltaik- und Speicherpreise, Systemauslegungen und die Kaufmotivation der Endkunden, sagt der Initiativpartner des Webinars, die RWTH Aachen.

In diesem Webinar diskutieren wir die Ergebnisse des Monitorings zum Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“, das in Baden-Württemberg von 2018 bis 2019 lief, mit Jan Figgener, Projektleiter Speichermonitoring BW, ISEA RWTH Aachen, und Dirk Uwe Sauer, Institutsleitung, ISEA RWTH Aachen. Neben Themen wie der lokalen Sektorenkopplung im Haushalt werden die Analysen mit dem Gesamtmarkt in Deutschland verglichen und die Wirkung des Förderprogramms quantifiziert.

Stellvertretend für die Fördergeber des Förderprogramms und der dazugehörigen wissenschaftlichen Begleitforschung werden Helmfried Meinel, Ministerialdirektor im Umweltministerium BW, und Christoph Sinnecker, Referat 65 – Netze und Speicher, Umweltministerium BW, auf den Erfolg und die Wirkung der Maßnahme eingehen und für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung stehen.

Inhalt:

  • Marktentwicklung von Photovoltaikspeichern
  • Technologietrends
  • Marktanteile
  • Endkundenpreise
  • Systemdesign
  • Kaufmotivation
  • Erwartung und Erfahrung
  • Förderprogramme

Fragen und Kommentare können Sie bei der Anmeldung im Kommentarfenster eingeben oder im Chat während des Webinars stellen.