Skip to content

Modulqualität

Wircon Renewables Services neu in der pv magazine O&M-Marktübersicht

Die Marktübersicht zu O&M-Anbietern verzeichnet einen neuen Player. Der Eintrag stammt von der 2020 gegründeten Wircon Renewables Services mit bekannten Gesichtern und einem großen Portfolio von 600 Megawattpeak an betreuten Anlagen.

Rinovasol errichtet in Spanien eine 50-Megawatt-Werk zur Reparatur von Photovoltaik-Modulen

Das deutsche Unternehmen will sich noch in diesem Jahr in Navarra ansiedeln. Das Geschäftsmodell beruht auf der Kreislaufwirtschaft: Defekte Module werden repariert, zertifiziert und mit fünf Jahren Garantie verkauft oder aber dem Recycling zugeführt. Zum Einsatz kommen eigene patentierte Systeme.

Wie Solarmodule durch kalte Lötstellen zu Garantiefällen werden

Ein Produktionsfehler führt in diesem Beispiel dazu, dass fünf Prozent der Solarmodule von Projekten mit 50 Megawatt Leistung kalte Lötstellen haben. In Vorbereitung unseres Quality Roundtable auf der Intersolar berichten wir, wie man vorgehen muss, um sich mit dem Hersteller zu einigen, wenn man kein Produktionsaudit hatte.

14

Tier-1-Einstufung nicht streng genug – Kriterien für die Modulauswahl

Interview: Lars Josten von Pfalzsolar hält die Tier-1-Einstufung von Modulherstellern für unzureichend. Sie sei nur eines von 21 Auswahlkriterien, die sein Photovoltaik-Unternehmen berücksichtigt. Wir sprachen vor unserem Webinar zur Modulauswahl über Risiken für EPC-Firmen und den Vorteil von Qualitätsmanagementprozessen.

Qualität der Photovoltaik-Fertigung ist gestiegen – aber nicht in jeder Fabrik

Eine Analyse weltweiter Fabrik-Audits des PI Berlin zeigt, dass große Produktionsstätten in der Regel eine bessere Qualität bieten als kleinere Fabriken. Besonders hoch ist die Fertigungsqualität für Solarmodule in – Asien!

pv magazine award für das Forschungsinstitut ISFH

Keine Elektrolumineszenz, was dann? Mit einem tragbaren Gerät analysieren die Forscher des Instituts für Solarenergieforschung ISFH in Hameln Module im Feld auf Mikrorisse. Die neue Methode erlaubt im Gegensatz zur Elektrolumineszenz, nach einem Hagelschlag das Alter der Schädigungen festzustellen.