Luxemburg

Soluxtec will mit neuem Modul in Deutschland punkten

Der Photovoltaik-Hersteller produziert seit elf Jahren in Bitburg und baut derzeit seine Kapazitäten auf 200 Megawatt aus. In Kürze soll die Produktion des neuen Solarmoduls voll anlaufen, für das Soluxtec in Warschau einen Preis für den innovativen Ansatz für Nachhaltigkeit und Müllvermeidung gewann.

Photovoltaik-Markt in Luxemburg entwickelt sich

Das für Energie zuständige Wirtschaftsministerium des Landes hat auf Anfrage von pv magazine die wichtigsten Eckdaten des Marktes zusammengetragen. Derzeit läuft die erste öffentliche Ausschreibung für Photovoltaik-Anlagen. Zudem ist das Land dabei, die Rahmenbedingungen für kleine Photovoltaik-Dachanlagen und Eigenverbrauch zu verbessern.

Luxemburg will Mini-Photovoltaik-Anlagen erlauben und Eigenverbrauch erleichtern

Das Wirtschaftsministerium arbeitet derzeit an einem neuen Strommarktgesetz. Damit soll künftig in Luxemburg die Nutzung von Stecker-Solar-Geräten problemlos möglich sein. Der Photovoltaik-Eigenverbrauch soll nach dem Entwurf von der Stromsteuer befreit werden.

Luxemburg fördert Eigenverbrauch bei Photovoltaik-Anlagen

Luxemburg will mit einem neuen Gesetz den Photovoltaik-Eigenverbrauch fördern. Außerdem plant das Land neue Ausschreibungen für Photovoltaik-Anlagen ab 500 Kilowatt, um seine Energieziele für 2020 zu erreichen.

Studie: Versorgungssicherheit in Deutschland bleibt bis 2024 hoch

Die Kopplung der europäischen Strommärkten wirkt sich insgesamt positiv auf die Versorgungssicherheit in Deutschland aus. Nach einer aktuellen Studie europäischer Übertragungsnetzbetreiber werden Frankreich und Belgien am ehesten Probleme bekommen.

1

Luxemburg startet zusätzliche Photovoltaik-Förderung

Künftig wird es für Photovoltaik-Anlagen zwischen 30 und 200 Kilowatt Leistung einen Einspeisetarif geben. Die Regierung in Luxemburg will damit das private und kommunale Engagement bei Investitionen in die Photovoltaik unterstützen.

1

Luxemburg plant Zubau von 2,5 Gigawatt Photovoltaik bis 2050

Neben dem Ausbau von Wind- und Wasserkraft sowie Biomasse sollen jährlich mindestens 75 Megawatt an Solaranlagen vorrangig auf Dächern von Wohn- und Gewerbegebäuden installiert werden. Bis 2050 will das Land so seinen Anteil von erneuerbaren Energien am Energiemix von derzeit 6,7 auf 70 Prozent steigern.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close