Skip to content

Technologie

Photovoltaik-Kraftwerk in Portugal am Netz

In Amereleja ist ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Gesamtkapazität von 46 Megawatt in Betrieb genommen worden. Mehr als 262.000 polykristalline Siliziummodule wurden auf einer Fläche von 250 Hektar installiert.

Einspeisevertrag mit dem Netzbetreiber

Viele der Verträge berücksichtigen die Interessen des Netzbetreibers stärker als die des Anlagenbetreibers und gehen über das gesetzlich vorgesehen Maß hinaus. Anlagenbetreiber sollten daher folgende Punkte beachten.

China plant größtes Solarkraftwerk der Welt

Zwei chinesische Unternehmen wollen zunächst eine 30-Megawatt-Solarstromanlage bauen. In der Endstufe soll das Kraftwerk eine Gesamtkapazität von einem Gigawatt erreichen.

Sommer-Universität in Dessau vermittelt Wissen über Solartechnik

Solartechnik und Solar-Architektur werden zwei wesentliche Themenfelder der Internationalen Sommer-Universität in Dessau-Roßlau sein. Nachwuchskräfte aus dem In- und Ausland können sich schon jetzt für die Kurse im September 2010 bewerben.

Handwerker können künftig Photovoltaik-Anlagenpass ausstellen

Handwerker können bei der Übergabe einer Solaranlage gleichzeitig einen Photovoltaik-Anlagenpass ausstellen. Er dient der Qualitätssicherung und soll die einwandfreie Funktionsweise garantieren.

Lichternte auch nachts

Wissenschaftler des Idaho National Laboratory wollen mit Nanoantennen die Energie von infrarotem Licht, das konventionelle Solarzellen nicht nutzen, in elektrische Energie umwandeln.

Länderübergreifendes Photovoltaik-Netzwerk für Berlin und Brandenburg

Mehr als 20 Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen haben sich zu einem länderübergreifenden Netzwerk „Photovoltaik“ zusammengeschlossen. Die Koordination übernehmen zunächst die TSB Innovationsagentur Berlin und die ZukunftsAgentur Brandenburg.

Handwerker-Suche per interaktiver Landkarte

Fronius hat Anfang Dezember ein neues Partnerweb im Internet gelauncht. Es soll zertifizierte Installateure, sogenannte Fronius-Service-Partner, und Vertriebspartner besser vernetzen. Endkunden können auf einer interaktiven Landkarte qualifizierte Handwerker in ihrer Nähe suchen.

TÜV Rheinland baut neues Prüfzentrum für Solarmodule

Rund vier Millionen Euro investiert der TÜV Rheinland in den Bau und in moderne Einrichtung seines neuen Prüfzentrums. Ab kommenden Sommer sollen mehr als 40 Experten in der Anlage Solarmodule und -kollektoren testen.

Inventux startet Produktion mikromorpher Dünnschicht-Module

In Berlin startete die Produktion von mikromorphen Dünnschicht-Solarmodulen. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gab das symbolische Startsignal im neuen Inventux-Werk.