Skip to content

Politik

Bezahlter Widerstand?

Hurra! Wir befinden uns im Jahr 2008. Die ganze Welt hat inzwischen verstanden, dass der Klimawandel Realität ist und die Ursache dafür der Verbrauch fossiler Energieträger. Die ganze Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Wissenschaftlern bevölkertes Institut hört nicht auf, gegen den Vormarsch der Erneuerbaren Widerstand zu leisten.

Indien interessiert an deutscher Solartechnik

Eine Solar-Initiative soll Indien helfen, von deutschem Know-how zu profitieren und bis zu einer halbe Milliarden Menschen mit Strom zu versorgen.

Licht für den schwarzen Kontinent

Neuer Anlauf: Noch immer sind mehr als eine Milliarde Menschen auf Petroleumlampen angewiesen. Dabei ist schon seit Anfang der 90er Jahre eine Alternative in Sicht: Photovoltaik. Das Solarlicht ist nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch von Vorteil. Jetzt hat sich die Weltbank wieder einmal der Sache angenommen und will das Problem endlich lösen. Der riesige Markt bietet auch Chancen für Unternehmen aus Industriestaaten.

11:1 für Photovoltaik

Ökobilanz: Gegen die Photovoltaikförderung werden neben ökonomischen oft auch ökologische Gründe angeführt. Eine Analyse verschiedener Ökobilanzen zeigt jedoch, dass Solarzellen in Mitteleuropa bereits heute das Elffache an Primärenergie ersetzen, die zu ihrer Produktion und Installation nötig ist. Im Jahr 2017 wird es sogar mehr als das 20-Fache sein.

Carsten Körnig künftig alleiniger Geschäftsführer

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) strukturiert seine Führung neu. Zum Jahresende wird Geschäftsführer Gerhard Stryi Hipp den Verband verlassen. Seine Aufgaben übernimmt Carsten Körnig, der zukünftig die Geschäftsführung allein innehat.

BGH: Schutzhütten für Hühner sind keine Gebäude

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe sind „Schutzhütten“ für Hühner keine Gebäude. Sie wiesen eine Klage ab, wonach Eon den erhöhten Einspeisesatz für gebäudeintegrierte Anlagen zahlen sollte.

Polizei fahndet nach Internet-Betrügern

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg ermittelt gegen zwei Verdächtige, die Solarmodule im Internet zum Kauf angeboten haben, anschließend Vorauszahlungen kassierten, aber keine Ware lieferten.

Mehr Solarstrom für Nordrhein-Westfalen

Die Marketing-Kampagne „Photovoltaik NRW – Solarstrom für Nordrhein-Westfalen“ soll die Solarindustrie im Bundesland auf ihrem Weg an die Weltspitze unterstützen. Namhafte Unternehmen und Institutionen haben ihre Unterstützung zugesagt.

Deutscher Solarpreis 2008 an Stadt Marburg verliehen

Die Deutschen Solarpreise 2008 sind vergeben. Erstmals wurde mit der Solarsatzung der Stadt Marburg eine politische Initiative ausgezeichnet.

Papst setzt auf Sonnenenergie

Im Vatikan soll ab Januar eine riesige Solaranlage jährlich 300.000 Kilowattstunden Strom liefern. Sie ist ein Geschenk der Solarworld AG an Papst Benedikt XVI.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close