REC präsentiert HJT-Solarmodul mit 640 Watt

Solarmodul, REC Alpha Pro M Serie

Teilen

von pv magazine Global

Der in Singapur ansässige Zell- und Modulhersteller REC hat Solarmodule für Aufdach-Photovoltaikanlagen im Gewerbe- und Industriebereich sowie für Freiflächenanlagen entwickelt, die als nunmehr sechste Version die Alpha-Modulbaureihe mit Solarzellen der gleichnamigen Heterojunction-(HJT-) Zelltechnologie ergänzen.

„Basierend auf der fortschrittlichen Heterojunction-Zelltechnologie von REC bietet das neue Solarmodul eine beeindruckende Leistung und wurde speziell für kommerzielle und industrielle Aufdach- und Freiflächenanlagen in den Vereinigten Staaten entwickelt“, so das zum indischen Konzern Reliance Industries gehörende Unternehmen, das die neuen Module in seinem Werk in Singapur herstellen wird.

Die REC Alpha Pro M-Serie ist in vier Versionen mit einer Leistung von 610 bis 640 Watt und Wirkungsgraden von 21,5 bis 22,5 Prozent erhältlich. Die Module enthalten 120 monokristallinen Halbzellen und sind für eine maximale Systemspannung von 1.500 Volt ausgelegt. Die Leerlaufspannung beträgt 44,4 bis 44,9 Volt, der Kurzschlussstrom liegt bei 17,56 bis 17,99 Ampere. Die Module messen 2174 mal 1305 mal 30 Millimeter und wegen 32,4 Kilogramm.

Der Temperaturbereich ist von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius definiert. Der Betriebstemperaturkoeffizient liegt bei minus 0,24 Prozent pro Grad Celsius. Der Aufbau der Module besteht aus einem 3,2 Millimeter starken Frontglas mit Antireflexionsbehandlung und einer weißen Polymer-Rückseitenfolie sowie einem eloxierten Aluminiumrahmen. Die Anschlussdose hat Schutzklasse IP68.

Der Hersteller bietet eine 25-jährige lineare Leistungsgarantie und eine ebenfalls 25 Jahre währende Produktgarantie. Darüber hinaus qualifiziert sich die Modulserie für das Garantiepaket REC ProTrust, das unter anderem eine garantierte Leistungsabgabe von mindestens 92 Prozent im 25. Betriebsjahr beinhaltet.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.