Weltweit wohl größtes Photovoltaik-Kraftwerk geht in China ans Netz

Teilen

von pv magazine Global

China Green Electricity Investment mit Sitz in Tianjin, das Windkraft- und Photovoltaik-Projekte betreibt, hat einen Solarpark mit einer Leistung von 3,5 Gigawatt in Midong, einem Stadtbezirk von Urumqi, in Betrieb genommen. Es ist nach Angaben der Tochtergesellschaft des chinesischen Staatsunternehmens China Green Development Group (CGDG) das derzeit größte Photovoltaik-Kraftwerk der Welt. Es löse den bisherigen Rekordhalter – eine 2,2 Gigawatt großen Photovoltaik-Anlage des chinesischen Energieversorgers Huanghe Hydropower Development – ab, die seit Oktober 2020 in Betrieb ist.

Mehr als 5,26 Millionen monokristalline bifaziale Glas-Glas-Solarmodule mit einer Leistung von jeweils 650 Watt erstrecken über das Wüstenareal von Urumqi. Die umfangreiche Infrastruktur der Anlage umfasste unter anderem die Installation von 1,23 Millionen Stützpfählen, fünf 220 Kilovolt-Trafostationen und mehr als 208 Kilometer Stromleitungen, die die Photovoltaik-Anlage über eine 750 Kilovolt Umspannstation mit dem Netz verbinden. Die Installation erforderte eine Investition von umgerechnet 1,97 Milliarden Euro. Den Bau übernahmen die China Construction Eighth Engineering Division Corp und die Power Construction Corporation of China (PowerChina). Er erfolgte in mehreren Phasen.

Die China Green Development Group, gegründet im Dezember 2020, ist eine bedeutende Energie-Investitionsgesellschaft unter der chinesischen Zentralregierung und Nachfolgerin der ehemaligen, im Besitz des staatlichen Netzbetreibers befindlichen Luneng Group. CGDG wird direkt von der staatlichen Kommission für die Aufsicht und Verwaltung von Staatsvermögen des Staatsrates (SASAC) verwaltet und konzentriert sich auf die Investition, den Bau und das Management von Projekten im Bereich erneuerbare Energien. Die Gruppe strebt an, bis Ende 2024 mehr als 20 Gigawatt an Erneuerbaren-Erzeugungsanlagen zu realisieren.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.