Vertriebsstart für „Full Black“-Modul von Autarco

Solarmodul Autarco TBJ Full Black-Serie, Markteinführung Februar 2024, Rendering

Teilen

Das niederländische Photovoltaik-Systemhaus Autarco ist seit November auf dem deutschen Markt aktiv. Zum Vertriebsstart kündigte es drei Produktneuheiten an und die erste davon stellte es nun vor: Mit der „TBJ Full Black“-Serie bietet Autarco ein komplett schwarzes, bifaziales Glas-Glas-Solarmodul mit Topcon-Zellen auf Basis von n-Type-Silizium.

Die „TBJ Full Black“-Serie von Autarco ist seit dem 2. Februar erhältlich. Die beiden weiteren Ankündigungen aus dem November betreffen einen Hybrid-Wechselrichter und ein Batteriespeichersystem.

Das Unternehmen, das alle seine Photovoltaik-Komponenten – Wechselrichter, Montagesysteme, Monitoringsysteme – als Komplettlösung unter eigener Marke führt, macht keine Angaben zum Hersteller des Moduls. Es ist in sechs Leistungsklassen von 420 bis 440 Watt erhältlich, bei einem Format von 1722 mal 1134 Millimetern entspricht dies laut Datenblatt einem Wirkungsgrad von 21,51 bis 22,53 Prozent. Der Rahmen aus schwarzem, anodisiertem Aluminium ist 30 Millimeter stark. Das Modul besteht aus 108 (6 x 18) Halbzellen mit einem Format 181 mal 91 Millimetern. Die Gläser auf Vorder- und Rückseite sind 1,6 Millimeter stark, das rückseitige Glas ist mit einem schwarzen Netzmuster versehen. Das Modul wiegt 21 Kilogramm.

Autarco gibt einen Temperaturkoeffizienten von minus 0,29 Prozent je Grad Celsius im Punkt der maximalen Leistung (MPP) an. Die Toleranz der Leistungsangaben beträgt 0 bis plus 3 Watt, die Leistungsabnahme (Degradation) gibt Autarco mit 1,0 Prozent im ersten und 0,4 Prozent im zweiten bis 30. Jahr an. Die Leerlaufspannung beträgt 38,44 bis 39,61 Volt bei einem Kurzschlussstrom von 13,83 bis 14,11 Ampere. Das Modul ist mit drei Bypass-Dioden ausgestattet und für Systemspannungen bis 1500 Volt zugelassen. Als Anschlusstyp ist MC4 (EV-02) angegeben.

Das Unternehmen gewährt für Module mit n-Type-Zellen eine lineare Leistungsgarantie, die bei 87,4 Prozent der Nennleistung nach 30 Jahren endet.  Für Module mit p-Type-Zellen werden 84,95 Prozent garantiert. Die Produktgarantie gilt für 15 Jahre.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...