Winaico bietet künftig bifaziales Topcon-Solarmodul mit 525 Watt in Europa an

Glas-Glas-Solarmodul, Winaico, n-type Topcon

Teilen

Winaico Deutschland wird künftig den europäischen Photovoltaik-Markt mit einem neuen 525 Watt Glas-Glas-Solarmodul versorgen. Das bifaziale n-type Topcon-Modul „WST-525NGX-D3“ erreiche einen Wirkungsgrad von 22,1 Prozent, teilte der Photovoltaik-Hersteller am Mittwoch mit. Voraussichtlich im September sei der Lieferstart.

Die Abmaße des Moduls gibt Winaico mit 2093 mal 1134 mal 35 Millimetern an. Das Gewicht liegt bei 29,7 Kilogramm. Das großformatige Solarmodul sei vor allem für den Markt der gewerblichen Dachanlagen und Photovoltaik-Freiflächenanlagen bestimmt. Die Solarmodule verfügten über zwei mal zwei Millimeter gehärtetes, hochtransparentes Glas sowie einen stabilen 35 Millimeter Modulrahmen für eine hohe Witterungsbeständigkeit.

Winaico gibt eine 25-jährige Produktgarantie auf das Modul. Zudem wird eine Restleistung von mindestens 874 Prozent nach 30 Jahren garantiert. Aus dem Datenblatt geht zudem hervor, dass die Module für Photovoltaik-Anlagen mit einer maximalen Systemspannung von 1500 Volt geeignet sind. Den bifazialen Gewinn gibt der Photovoltaik-Hersteller mit 10 bis 20 Prozent je nach Einstrahlungsbedingungen an. Die Leistungstoleranz liefe bei bis zu +/-5 Watt

„In vielen europäischen Ländern sind diese Solarmodule auch für private Dachanlagen äußerst gefragt. Dank der n-type Topcon Zelltechnologie ist es uns möglich, einen höheren Wirkungsgrad, eine geringere Degradation sowie eine bessere Energieausbeute zu erzielen“, so Marc Ortmanns, Director Operations von Winaico Deutschland.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Stromnetz, Sonnenuntergang
Bundesnetzagentur will Industrie-Netzentgelte reformieren
24 Juli 2024 Die Unternehmen sollen die Stromabnahme stärker an die aktuelle Erzeugungs- und Preisentwicklung anpassen. Dazu hat die Behörde ein Eckpunktepapier ve...