Voltaro startet Plattform für gewerbliche Photovoltaik-Projekte

Teilen

Das Münchner Unternehmen Voltaro hat eine neue Plattform gestartet, auf der Installationsbetriebe leicht gewerbliche Dachanlagen-Projekte finden können. Für die Installateure sei der Zugang kostenlos, sie könnten eigene Prozesse digitalisieren und Zeit bei der Planung der Photovoltaik-Anlagen sparen, wie es von dem Unternehmen heißt. Voraussetzung ist, dass man Teil des Voltaro-Handwerker-Netzwerks ist. Aktuell umfasse das Netzwerk eine mittlere zweistelligen Unternehmenszahl im gesamten Bundesgebiet. Voltaro sei zudem auf der Suche nach einer begrenzten Anzahl weiterer strategischer Partner zur Errichtung.

Photovoltaik-Projekte, die auf der Plattform zu finden sind, hat Voltaro nach eigenen Angaben bereits vorab umfangreich geprüft, etwa auf Statik, Dachqualität, Brandschutz und öffentliche Genehmigungen. Unternehmen, mit denen Voltaro zusammenarbeitet, seien oftmals größere Immobiliengesellschaften. Diese zahlen je nach Prüfaufwand einen bestimmten Betrag für die Erstellung der Machbarkeitsstudien an Voltaro.

Wenn sich ein Installationsbetrieb für ein Photovoltaik-Projekt entscheide, erhalte es eine umfangreiche Dokumentation, darunter Machbarkeitsstudie, Fotos, Daten und Dokumente zum Objekt. All dies sei auf der Plattform hinterlegt und soll den Installationsbetrieben ermöglichen auch ohne Vor-Ort-Termin ein Angebot abzugeben. Voltaro will so den Zubau bei gewerblichen Photovoltaik-Anlagen beschleunigen. Die Handwerker sollen weniger Zeit in die Vorplanung investieren müssen und könnten am Ende mehr Anlagen realisieren. Auf der Plattform würden ausschließlich gewerbliche Photovoltaik-Projekte angeboten, die sich im gesamten Bundesgebiet befinden, heißt es weiter.

Den Vorteil für die Immobilienbesitzer sieht Voltaro darin, dass sie das Solarpotenzial ihrer Gebäude analysieren und zugleich Angebote von geprüften Anbietern einholen können. Nach der Installation der Photovoltaik-Anlagen übernimmt dann Voltaro auch den Betrieb der Systeme.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...