EUPD Research: Markentreue der Photovoltaik-Installateure nimmt ab

Teilen

Hierzulande sehen sich die Installateure etwa 60 Modulanbietern sowie 30 Produkten von Wechselrichter-Herstellern gegenüber, haben die Analysten von EUPD Research gezählt. Die Installateure nutzen dieses große Angebot, um ihr Portfolio zu erweitern: Den Experten zufolge binden sich immer weniger Installateure exklusiv an einen Hersteller. Sie zeigen sich zunehmend offen für neue Anbieter. Ablesen lässt sich dies aus ihren Produktportfolios – eine wachsende Zahl führt für einzelne Komponenten mehrere Hersteller.

Zugleich wächst nach Wahrnehmung von EUPD Research mit der Komplexität des Marktes das Bedürfnis der Installateure und auch der Endkunden nach Möglichkeiten, die einzelnen Produkte im Wettbewerb voneinander zu unterscheiden. Orientierung böten Auszeichnungen, Awards und Siegel, wie Befragungen der Installateure zeigten. Auf den einzelnen europäischen Photovoltaik-Märkten geben zwischen 70 und 98 Prozent der Teilnehmer an, dass sie Kundenzufriedenheitssiegeln als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ ansehen. EUPD Research nutzt diese Ergebnisse, um für sein eigenes Siegel „Top Brand PV“ zu werben.

Die Bonner Analysten prognostizieren für 2021 in der EU ein Marktwachstum von 21 Prozent. Insbesondere für Großanlagen sei ein überdurchschnittlich starkes Jahr zu erwarten. Die Internationale Energie-Agentur IEA kommt in ihrem neuen „Renewable Energy Market Update 2021“ zu einem ähnlichen Ergebnis.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...