Eon platziert nächsten Green Bonds mit 750 Millionen Euro

Teilen

Covid-19 hinterlässt nicht nur Spuren in der Gesellschaft – es hat in den vergangenen Wochen auch die Börsen auf Talfahrt geschickt. Trotz der Marktverwerfungen sei es Eon gelungen, seine grüne Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 750 Millionen Euro erfolgreich am Markt zu platzieren, teilte der Energiekonzern am Mittwoch mit. Der Green Bonds habe einen Kupon von einem Prozent bei einer Laufzeit von 5,5 Jahren. „Die vergleichsweise guten Konditionen wurden durch die starke Investorennachfrage ermöglicht, die zu einer 8-fachen Überzeichnung der Orderbücher führte“, hieß es weiter. Die Emission sei durch ein internationales Bankenkonsortium durchgeführt worden.

pv magazine UP-Kampagne

]Das große Thema im ersten Quartal unserer Nachhaltigkeitskampagne UP ist grüne Finanzierungen.

Mehr zur Kampagne erfahren Sie hier.

Bereits im Januar hatte Eon Anleihen mit einem Gesamtvolumen von 2,25 Milliarden Euro platzieren können, davon einen Green Bond mit einem Volumen von einer Milliarde Euro. Die Einnahmen will Eon für Investitionen in intelligente Energienetze und nachhaltige Kundenlösungen nutzen.