Jinko Solar verzeichnet Milliarden-Umsatz im zweiten Quartal

Teilen

11,5 Prozent höher als im ersten Quartal 2019 lag bei Jinko Solar der Absatz von Photovoltaik-Produkten im zweiten Quartal. Mit den 3386 verkauften Megawatt machte der chinesische Photovoltaik-Produzent 1,01 Milliarden US-Dollar Umsatz – ein Plus von 18,7 Prozent gegenüber dem ersten Quartal. Und während die Bruttomage mit 16,5 Prozent nahezu unverändert blieb (Q1 2019: 16,6 Prozent), verbesserte sich der auf die Stammaktionäre des Unternehmens entfallende Reingewinn von 5,1 auf 18,3 Millionen US-Dollar.

Jinko-Solar-Chef Kangping Chen erklärte am Freitag die positive Entwicklung damit, dass das Unternehmen sein globales Vertriebsnetz weiter diversifiziert und seine Marktanteile in wichtigen überseeischen Märkten ausgebaut habe. Aus seiner Sicht wird 2019 ein Meilenstein für die globale Solarindustrie sein, da sich die Netzparität rasch nähere. Jinko Solar will demnach den Ausbau seiner Produktionskapazitäten für hocheffiziente monokristalline Photovoltaik beschleunigen, um der weltweit wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Allein in der neuen Produktionsstätte in Leshan soll diese Kapazität bis Ende 2019 bei fünf Gigawatt liegen – und bei 16,5 Gigawatt nach Abschluss einer nicht näher erläuterten zweiten Phase der Kapazitätserweiterung. Zum 30. Juni 2019 bezifferte Kangping Chen Jinko Solas eigene jährliche Produktionskapazität mit 10,5 Gigawatt Siliziumwafer, 7,4 Gigawatt Solarzellen und 12,6 Gigawatt Solarmodule. Ende 2019 sollen die Bereiche 15 Gigawatt, 10,5 Gigawatt beziehungsweise 16 Gigawatt erreichen, einschließlich 11,5 Gigawatt Mono-Wafer-Kapazität, 9,7 Gigawatt PERC-Zellen-Kapazität und 800 Megawatt Kapazität für Zellen vom N-Typ.

Wie Jinko Solar weiter mitteilte, erwartet das Unternehmen für das dritte Quartal 2019 einen Absatz im Bereich von 3,2 bis 3,5 Gigawatt und einen Gesamtumsatz zwischen 980 Millionen und 1,07 Milliarden US-Dollar. Die Bruttomarge für das dritte Quartal wird demnach voraussichtlich zwischen 18 und 20 Prozent liegen. Die Absatzerwartungen für das Gesamtjahr 2019 beziffert Jinko Solar weiterhin mit 14 bis 15 Gigawatt.