Ecoligo sucht Crowdinvestoren für neues Projekt in Costa Rica

Teilen

Ecoligo hat auf seiner Plattform ein neues Projekt. Diesmal sucht das Berliner Start-up Crowdinvestoren für ein Photovoltaik-Projekt in Costa Rica. Insgesamt ist ein Finanzierungsvolumen von 92.000 Euro angesetzt. Crowdinvestoren können sich ab einem Beitrag von 100 Euro beteiligen. Maximal sind 10.000 Euro möglich. Die Laufzeit für das Crowdinvestment liegt bei acht Jahren. Der jährliche Zins beträgt 5 Prozent, wobei für „Early birds“ ein Bonus von 0,5 Prozent drin ist. Wer sich also bis 25. August beteiligt erhält einen Zins von 5,5 Prozent auf sein Investment, das jährlich getilgt wird.

Die Photovoltaik-Anlage mit 71,28 Kilowatt ist für ein Hotel „Arenal Kioro“ bestimmt, dass damit seine Nachhaltigkeitsbilanz verbessern will. Der Solarstrom soll für die Versorgung des Hotels genutzt werden und spart so nicht nur CO2-Emissionen, sondern auch Stromkosten. Das Hotel befindet sich im Nordwesten Costa Ricas nahe einem Nationalpark und ist umgeben von zwei Thermalquellen.

Über „ecoligo.investments“ sind in den vergangenen Monaten bereits mehrere Projekte in Costa Rica finanziert worden. Zudem hat das Unternehmen auch Projekte in Afrika erfolgreich umgesetzt und über Crowdinvestoren refinanziert.

Hinweis: pv magazine unterhält eine Partnerschaft mit Ecoligo. Wenn Sie den oben angegebenen Link nutzen und sich an dem Crowdinvestment beteiligen, erhält pv magazine einen kleinen Anteil davon.