pv magazine Audiopodcast: Wie nachhaltig sind die Kobalt-Batterien, Herr Timke?

Teilen

Batterien mit Kobalt – ja oder nein – diese Polarisierung findet man heute oft in der Branche. Für Kobalt als ein Bestandteil der Batterieelektroden spricht, dass es die Materialien stabilisiert und eine hohe Energiedichte ermöglicht, sagt Thomas Timke, Battery Expert bei dem Unternehmen Solarwatt, das die kobalthaltige NMC-Technologie nutzt. Gegen Kobalt sprechen die Berichte über unhaltbare Zustände in der Kobaltförderung, meist im Kongo, sowie die Aussage mancher Hersteller, dass kobaltfreie Batterien per se sicherer seien.

Thomas Timke arbeitet in internationalen Zertifizierungsgremien mit, die die Anforderung an die Sicherheit festlegen, und hat im Kongo zu den Förderbedingungen recherchiert. Sowohl bei der Sicherheit als auch bei der Nachhaltigkeit plädiert er für eine Sicht, die ganzheitlicher ist.

Die Sicherheit eines Batteriespeichers hänge von vielen Parametern ab. Es führe nicht zu mehr Sicherheit, wenn man sie auf die Frage Kobalt ja oder nein reduziert, so Timke weiter. Auch die Nachhaltigkeit hänge nicht nur davon ab, wo das Kobalt gefördert wird. Andere Metalle seien ebenso von Ausbeutung und Umweltbelastungen betroffen und man müsse das Gesamtsystem evaluieren. Außerdem gebe es die Möglichkeit, Kobalt aus professionell geführten Großminen zu bekommen, die nicht von der Kinderarbeit betroffen sind. Nur ein kleinerer Teil des Kobalts stamme aus den Minen, in denen Kinder arbeiten müssten. Insofern führe auch die „Eins-zu-eins-Beziehung“, die in den Medien oft hergestellt werde, in die Irre. Es sei einfach nicht so, dass man mit dem Kauf einer kobalthaltigen Batterie grundsätzlich Kinderarbeit im Kongo verursache.

In dem Podcast stellen wir mit Thomas Timke einen der altgedienten Experten der Batteriespeicherbranche und seine persönlichen Sichtweisen vor. Er hat den Weg vom Handwerk erst zu Li-Tec, dann zum koreanischen Zellhersteller SK Innovation und dem Karlsruher Institut für Technologie gefunden. Heute arbeitet er für Solarwatt, Initiativpartner des Podcasts.

pv magazine Podcast

Den pv magazine Audio-Podcast finden Sie kostenfrei auf den Plattformen Soundcloud, Spotify und iTunes:
-> pv magazine Podcast bei Soundcloud
-> pv magazine Podcast bei iTunes
-> pv magazine Podcast bei Spotify

Hinweise über neue Podcasts erhalten Sie in unserem Newsletter oder indem Sie uns auf einer der Plattformen folgen und uns dort kostenfrei abonnieren. Wir freuen uns über Feedback zu den bisherigen Podcasts und über Anregungen und Themenwünsche für die nächsten Podcasts. Bitte senden Sie diese an: podcast@pv-magazine.com

Hier finden Sie alle bisherigen pv magazine Podcasts im Überblick.

pv magazine dankt Solarwatt für die Unterstützung dieser Ausgabe.