Solar-Promotion-Tochter kann Forum Solarpraxis/Neue Energiewelt übernehmen

Share

Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung haben die anwesenden Aktionäre am Donnerstag einstimmig für den Verkauf des Geschäftsbereichs Veranstaltungen der Solarpraxis Neue Energiewelt an Conexio zugestimmt. „Zustimmung der Hauptversammlung ist entsprechend der veröffentlichten Einladung mit wenigen Enthaltung und sonst 100 Prozent Ja-Stimmen erfolgt“, hieß es von Seiten der Solarpraxis auf Anfrage von pv magazine. Damit kann der geschlossene Kauf- und Beratervertrag über 380.000 Euro zwischen den beiden Unternehmen vollzogen werden. Die Solar-Promotion-Tochter wird demnach neben dem Veranstaltungsgeschäft samt vier Mitarbeitern auch die Marken „Neue Energiewelt“ und „Forum Solarpraxis übernehmen.

Nach der Entscheidung der Aktionäre wird die Solarpraxis Neue Energiewelt AG nun wieder in Solarpraxis AG zurückbenannt. Vorstandschef Karl-Heinz Remmers wird nicht zu Conexio wechseln, sondern bei der Solarpraxis bleiben. Er hat sich verpflichtet, die nächsten fünf Jahre als Berater für die Solar-Promotion-Tochter zu fungieren.

Der Kaufpreis soll nun erst einmal ins Sparschwein, wie Remmers den Aktionären sagte. Der Plan sei, nach „sinnvoll passenden neuen Geschäftsfeldern“ suchen. Konkretisiert werde dieser dann voraussichtlich erst auf der Hauptversammlung nächstes Jahr. Den Verkauf des Veranstaltungsgeschäfts begründete Remmers mit dem deutlich verschärften Marktumfeld. So hätten in den vergangenen Jahren die Umsätze stagniert, während der Aufwand für Vorbereitung und Umsetzung stiegen. Auch 2017 verzeichnete die Solarpraxis daher einen deutlichen Verlust – bereits zum sechsten Mal in Folge.

Conexio hatte zuvor bereits das insolvente Photovoltaik-Symposium Otti übernommen. Solar Promotion veranstaltet unter anderem die Intersolar in mehreren Ländern weltweit. Die Intersolar Europe in München ist dabei mittlerweile in eine noch größere Messe- und Konferenzveranstaltung mit dem Namen „The smarter E“ eingebettet, die auch die gesamte Energiewelt der Zukunft im Fokus hat.

pv magazine war bis September 2015 ebenfalls Teil der Solarpraxis AG und ist bereits damals ausgegründet worden. Seitdem ist der Verlag unter Leitung des Investors Eckhart Gouras unabhängig.