Belectric errichtet 120 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerk in Israel

Belectric hat einen Großauftrag aus Israel für den Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks mit 120 Megawatt erhalten. Gemeinsam mit dem dort ansässigen Unternehmen Solel Boneh Ltd. – mit der die israelische Belectric-Tochter ein Joint Venture für das Projekt gründete – werde das schlüsselfertige Photovoltaik-Kraftwerk geliefert, dass in der Nähe von Zeelim entstehen solle. Die Bauarbeiten könnten in den kommenden Monaten beginnen, da alle Projektdetails genehmigt seien, teilte das deutsche EPC-Unternehmen am Mittwoch mit. Die Inbetriebnahme des Photovoltaik-Kraftwerks sei für 2019 geplant. Die Erneuerbaren-Sparte des israelischen Infrastruktur- und Immobilienkonzerns Shikun & Binui werde der Eigentümer der Anlage sein. Betrieb und Wartung nach der Fertigstellung übernehmen Belectric Israel und Solel Boneh.

Die geplante Anlage in Israel sei das bislang größte Einzelprojekt außerhalb Deutschlands für Beletric. Ingo Alphéus, Vorsitzender der Geschäftsführung der Belectric Solar & Battery GmbH, sieht sein Unternehmen damit in einer starken Position in dem dynamisch wachsenden Photovoltaik-Markt. „Zeélim wird Israels größtes Solarkraftwerk. Mit umwelt- und netzschonender Stromerzeugung wird es einen wichtigen Beitrag leisten, Israels Ziel von zehn Prozent des Energiemixes aus erneuerbaren Energien zu erreichen“, so Alphéus weiter. Beletric habe bereits in den vergangenen vier Jahren insgesamt 17 Photovoltaik-Projekte mit rund 200 Megawatt Leistung in dem Land realisiert.