Redox-Flow-Batterie von Younicos für Singapur

Younicos hat einen Auftrag zur Lieferung eines Zwei-Megawattstunden-Batteriespeichersystems auf Singapur erhalten. Er komme von der Energiemarktbehörde des Stadtstaates, die das Konsortium Red Dot Power Pte Ltd und Younicos beauftragt habe, die Redox-Flow-Batterie zur Integration von Ökostrom ins Netz zu installieren, teilte der Berliner Speicherpionier am Dienstag mit. Neben der Lieferung des Energiespeichers stelle Younicos auch für die Systemintegration die Software zur Verfügung, um das System zu steuern und ans Netz anzuschließen.

Die 8-Stunden-Hochenergiebatterie werde zwei Jahre mehrere Netzanwendungen wie Frequenzregelung, Peak Shifting und Reserveleistung bereitstellen. Dabei wird zugleich getestet, wie gut das System unter den heißen und feuchten klimatischen Bedingungen Singapurs arbeitet, wie es weiter hieß. Das Projektkonsortium leite Red Dot Power. Weitere Partner seien die National University of Singapore (NUS) und Singapore Testing Services (STS). Auf Grundlage einer technisch-ökonomischen Bewertung des Projekts will die NUS Empfehlungen für die regulatorischen Rahmenbedingungen von Speichern liefern. STS werde die Großbatterie zur Entwicklung von Tools und Methoden für den Test und die Zertifizierung von Netzspeichern einsetzen.