E3/DC steigert Absatz in der Schweiz

Der Speicherhersteller E3/DC meldet eine deutliche Absatzsteigerung in der Schweiz in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit 350 bis 400 verkauften Speichersystemen, mit einem Schwerpunkt im Raum Zürich. Das entspreche ungefähr der Anzahl an Systemen, die in der Alpenrepublik insgesamt im Jahr 2016 verkauft wurden.

Den eigenen Marktanteil in Schweiz schätzt E3/DC für dieses Jahr auf mehr als 35 Prozent. Am besten verkaufen sich dort laut Hersteller dreiphasige DC-gekoppelte Systeme. Zehn Prozent der Kunden kombinieren den Speicher zusätzlich mit der sogenannten Wallbox, einer Ladesäule für Elektrofahrzeuge. Beim Vertrieb in der Schweiz helfen dem Unternehmen nach eigenen Angaben rund 30 schweizerische Partnerbetriebe.