Solaredge sendet Livedaten von Sonnenfinsternis in USA

Solaredge hat angekündigt, dass es über seine Monitoringplattform live über die Auswirkungen der Sonnenfinsternis in den USA berichten wird. Dies sei möglich, da der Anbieter von Power Optimizern und Wechselrichtern knapp 300.000 Photovoltaik-Anlagen in dem Land auch überwache, teilte das Unternehmen mit. „Es ist eines der faszinierendsten Naturschauspiele und die Sonnenfinsternis erinnert uns daran, wie wichtig Sonnenlicht für unser aller Leben ist“, erklärte Vorstandschef Guy Sella von Solaredge. „Solarenergie hat mittlerweile eine größere Bedeutung für die Stromerzeugung, daher ist die Verfolgung der Sonnenfinsternis ein aufregendes Unterfangen.“ Alle Installateure und Anlagenbesitzer seien eingeladen, die Auswirkungen des Ereignisses auf die Solarstromproduktion live über die Solaredge-Plattform mitzuverfolgen.

Am Montag wird es eine totale Sonnenfinsternis in den USA geben. Die letzte gab es vor 38 Jahren. Der Kernschatten des Mondes wird in 14 US-Bundesstaaten von der Nordwest- zur Südostküste die Sonne eine Zeit komplett verdecken.