Solarworld leistet Sondertilgung

Teilen

Am kommenden Freitag wird die Solarworld AG eine Sondertilgung ihrer beiden Anleihen vornehmen. Insgesamt zwei Millionen Euro sollen dabei an die Gläubiger ausgeschüttet werden. Das Geld stamme aus demErlös des Verkaufs von 50 Prozent der Solarworld Solicium GmbH an Bacanora Minerals Ltd. Insgesamt hatte Solarworld fünf Millionen Euro für seinen Anteil erhalten, der nun an die Inhaber der Senior Facilities und der beiden Anleihen ausgeschüttet werde, hieß es weiter.

Der deutsche Photovoltaik-Hersteller kündigte überdies an, von seinem Recht Gebrauch zu machen, wonach die auflaufenden Zinsen erst mit der Hauptforderung am Fälligkeitstag zurückgezahlt werden müssten. Bei der betroffenen Zinsperiode handele es sich um den Zeitraum 30. Dezember 2016 bis 30. März 2017. Nach der Sondertilgung und der Zinsverschiebung erhöht sich der Nennwert der 2019 fälligen Anleihen insgesamt auf 339,71 respektive 349,26 Euro pro Stück. Die technische Umsetzung der beiden Vorgänge werde voraussichtlich keine Handelsaussetzung erforderlich machen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Festnahme, Handschellen
Christian Laibacher in Untersuchungshaft
18 Juli 2024 Der Chef der Solar Fabrik befindet sich in Haft, wie die Staatsanwaltschaft Würzburg pv magazine bestätigte. Gegen ihn wird wegen Zollvergehen ermitte...