Hanwha Q-Cells liefert Module für Repowering-Projekte von Adler Solar

Teilen

Die Hanwha Q-Cells GmbH und die ADLER Solar Services GmbH haben eine Liefervereinbarung über 25 Megawatt Solarmodule mit „Q.antum“-Technologie geschlossen. Es gebe eine Option auf die weitere fünf Megawatt, teilten die Photovoltaik-Unternehmen am Donnerstag mit. Es handele sich um eine langfristige Kooperation, mit der Adler Solar seine Photovoltaik-Repowering-Projekte absichere.

Nach Ansicht des Bremer Dienstleisters lohnt sich Repowering für gewerbliche und industrielle Betreiber ebenso wie für Banken und Investoren, wenn die Photovoltaik-Anlagen wegen zunehmenden Leistungsabfalls hinter den wirtschaftlichen Erwartungen zurückblieben. Mit dem Repowering kann die ursprüngliche Leistung einer Anlage wiederhergestellt werden. Um die ursprüngliche Einspeisevergütung zu erhalten, sind im EEG allerdings klare Vorgaben für den Tausch der Solarmodule definiert. "Die zahlreichen Solaranlagen, bei denen sich Repowering Maßnahmen bezahlt machen, zeigen eindrucksvoll, dass es sich bei Investitionen in Photovoltaik-Anlagen immer lohnt, auf Qualitätsmodule zu setzen", Marco Schweitzer, Key Account Manager bei Hanwha Q-Cells.

Vor einem Monat hatte Adler Solar das erfolgreiche Repowering von zwei Photovoltaik-Freiflächenanlagen mit insgesamt 5,3 Megawatt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern vermeldet. Die durchschnittliche Performance-Steigerung der Anlagen durch das Repowering bezifferte das Unternehmen mit 21 Prozent. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.