REC verdoppelt Marktanteil in Deutschland

Teilen

REC konnte im vergangenen Jahr seinen Absatz von Solarmodulen um neun Prozent auf 1,26 Gigawatt steigern. Das vierte Quartal sei mit verkauften 349 Megawatt das zweitstärkste der Unternehmensgeschichte gewesen, teilte der Photovoltaik-Hersteller mit norwegischen Wurzeln, der mittlerweile zu Elkem Solar aus China gehört, am Mittwoch mit. Davon setzte REC allein 166 Megawatt auf den europäischen Photovoltaik-Märkten ab.

In Deutschland habe der Hersteller seinen Marktanteil auf etwa 13 Prozent im vergangenen Jahr verdoppeln können. Mit einem starken vierten Quartal sei der Absatz hierzulande auf rund 200 Megawatt gesteigert worden. Daneben seien Großbritannien und die Niederlande wichtige Absatzmärkte in Europa gewesen. Die größte Nachfrage sei aber aus den USA gekommen, wo REC 53 Prozent seiner Gesamtverkäufe erzielt habe. Dort seien die durchschnittlichen Verkaufspreise im vergangenen Jahr weiter gefallen – ähnlich zu den Preissenkungen auf dem Weltmarkt. Detaillierte Angaben zu Umsätzen und Ergebnissen machte REC nicht.

Kürzlich stellte der Photovoltaik-Hersteller gemeinsam mit Schneider eine Komplettlösung für Freiflächenanlagen bis 750 Kilowatt für den deutschen Markt vor. Diese Anlagen können außerhalb der Ausschreibungen realisiert werden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.