Wirsol finanziert zehn Solarparks in Großbritannien

Teilen

Wirsol Energy hat einen Vertrag mit der BayernLB zur Refinanzierung von zehn Solarparks in Großbritannien mit insgesamt 61 Megawatt abgeschlossen, wie die Tochtergesellschaft der Wircon GmbH am Donnerstag mitteilte. Darüber hinaus seien Investitionen in Höhe von umgerechnet knapp 54 Millionen Euro (46 Millionen Pfund) für Vorhaben zu erneuerbaren Energien in der Vereinbarung vorgesehen.

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Refinanzierung dieser Solarparks. Bei Abschluss des Finanzierungsvertrags waren vier an das Netz angeschlossen und die übrigen werden rechtzeitig vor der Frist der Renewables Obligation Ende März ans Netz gehen“, erklärt Mark Hogan, Geschäftsführer von Wirsol.

Die Refinanzierungspartnerschaft mit der BayernLB basiere auf einer Non-Recourse-Finanzierung mit einer Dauer von über 18 Jahren und sei an einen Stromabnahmevertrag mit Statkraft gekoppelt. Wirsol arbeitet bereits seit vergangenen Sommer mit der BayernLB zusammen. Für neun weitere Photovoltaik-Kraftwerke in Großbritannien hatten die Unternehmen bereits Finanzierungen abgeschlossen. Das EPC-Unternehmen verfügt über ein Portfolio von 19 Photovoltaik-Anlagen in Großbritannien mit einer installierten Gesamtkapazität von 105,5 Megawatt. (Carl Johannes Muth)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.