Crowdfunding für nachhaltigen Gewerbepark im Endspurt

Noch sechs Tage Zeit bleiben, um sich an derCrowdfunding-Kampagne von Envopark Berlin-Brandenburg auf der Plattform Econeers zu beteiligen. Gut 250 Investoren haben aktuell bereits knapp 320.000 Euro zur Refinanzierung des ökologischen Gewerbeparks in Dahlewitz nahe der Hauptstadt gegeben. „Unser Ziel, die Refinanzierung der Gewerbehallen drei und vier, haben wir erreicht“, sagt Envopark-Geschäftsführer Mark Maigré. Derzeit seien bereits die Hallen fünf bis acht in Planung. Das Interesse an Gewerbeflächen in der Airport-Region Berlin-Brandenburg ist weiterhin groß“, so Maigré weiter. Alle Hallen seien voll vermietet.

Die Crowdinvestoren erhalten einen Festzins von jährlich 4,4 Prozent. Abhängig von den Strommengen, die Blockheizkraftwerk und Photovoltaik-Anlage produzieren, werde ein Bonuszins von 0,25 bis 0,65 Prozent pro Jahr gewährt. Die Investoren der ersten Stunde seien gerade darüber informiert worden, dass sie mit den zusätzlichen Zinsen von 0,65 Prozent dank der guten Erträge rechnen könnten. Die Laufzeit für das Investment beträgt sechs Jahre.

„Das Rezept für Nachhaltigkeit ist die smarte Kombination aus Gebäudeeffizienz und ökologischer Energieversorgung“, erklärt Maigré. Ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaik-Anlage stellten die rentable Energieversorgung der Hallen sicher. Die hohen Dämmwerte der Gebäudehüllen und die energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung senkten zudem den Energieverbrauch der Mieter. (Sandra Enkhardt)