Meyer Burger erhält weitere Millionenaufträge aus Asien

Teilen

Die Meyer Burger Technologie AG wird für zwei bestehende Kunden aus Asien ein Upgrade der Zellfertigung vornehmen. Die Aufträge für die Lieferung und Installation der Technologieplattform MAiA 2.1 mit der Zelltechnologie MB PERC hätten ein Gesamtvolumen von etwa 20 Millionen Schweizer Franken (18,6 Millionen Euro), teilte der Schweizer Konzern am Montag mit. Die Anlagen zur Fertigung hocheffizienter Solarzellen sollen ab dem zweiten Quartal geliefert und installiert werden. Beide Aufträge seien im Auftragseingang und Auftragsbestand 2016 enthalten. Beide asiatischen Photovoltaik-Hersteller könnten mit der neuen Technologie eine signifikante Zelleffizienzsteigerung erreichen, hieß es weiter.

Kurz vor Jahresende konnte Meyer Burger über die Ausgabe neuer Aktionen mindestens 164,5 Millionen Schweizer Franken an frischem Kapital erlösen. Damit schloss das Unternehmen ein zuvor eingeleitetes Rekapitalisierungsprogramm erfolgreich ab. Im Zuge weiterer Maßnahmen eines breit angelegten Restrukturierungsprogramms will Meyer Burger seine operativen Gesamtkosten nochmals um rund 50 Millionen Schweizer Franken reduzieren. Dazu hatte der Technologiekonzern rund 250 Stellen, vornehmlich in der Schweiz, abgebaut. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.