Spanien plant Ausschreibung für bis zu drei Gigawatt Erneuerbare

Das spanische Energieministerium gibt an einen Vorschlag für die Wettbewerbsregeln der Ausschreibung ausgearbeitet und bei der Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia (CNMC) vorgelegt zu haben. In einem später folgenden Bescheid sollen die Regeln und der genaue Termin für die Ausschreibung dann veröffentlicht werden.

Der Regierung zufolge sollen die Gewinner-Projekte bis spätestens zum 31. Dezember 2019 in Betrieb genommen werden. Die Ausschreibung soll Spanien dabei helfen, das von Europa vorgegeben Ziel von 20 Prozent Erneuerbaren bis zum Jahr 2020 zu erreichen.

Damit die ausgeschriebenen Projekte innerhalb der vorgesehenen Zeit umgesetzt werden, sollen verschiedene Zwischenetappen eingehalten und ein Kontroll-System eingeführt werden. Die Ausschreibung soll technologieneutral und wettbewerbsorientiert durchgeführt werden.

Bei der geplanten Ausschreibung soll erstmals wieder Energie aus Photovoltaik-Anlagen gefördert werden, nachdem die Einspeisetarife für Solarstrom im Jahr 2012 abgeschafft wurden. Seitdem wurden Ausschreibungen nur für die Segmente Windkraft und Biomasse durchgeführt. (Blanca Díaz López; übersetzt von Mirco Sieg)