Singulus erhält weitere Anzahlung von CNBM

Teilen

Die Singulus Technologies AG hat eine weitere vereinbarte Anzahlung von China National Building Materials (CNBM) erhalten. Der Photovoltaik-Anlagenbauer aus Kahl am Main hat zur Jahresmitte einen Großauftrag von dem chinesischen Staatskonzern erhalten. Insgesamt sollen Maschinen für zwei CIGS-Fabriken im Wert von 110 Millionen Euro geliefert werden. „Wir freuen uns sehr darüber, dass es weiter zügig mit der Fertigung der georderten Anlagen für die erste der beiden CIGS-Fabriken vorangeht“, erklärte Singulus-Vorstandschef Stefan Rinck. Er rechne ebenfalls mit einer zügigen Umsetzung der zweiten Fabrik ab Anfang kommenden Jahres. Der Großauftrag für CNBM besteht aus jeweils drei Verträgen mit zwei Tochtergesellschaften des chinesischen Staatskonzerns. Die entstehenden Werke dienten als unabhängige Produktionsstandorte für die Herstellung von CIGS-Dünnschichtmodulen in China. „Wir sehen uns dadurch im Bereich Dünnschicht-Solartechnik und hier insbesondere bei den Produktionsanlagen für CIGS-Dünnschicht-Modulen sehr gut in China positioniert“, so Rinck weiter.

Im September hatte Singulus die erste Anzahlung erhalten. Wegen des Großauftrags von CNBM nahm das Unternehmen aus Kahl am Main zunächst seine Prognose zurück. Im September veröffentlichte Singulus seine angepassten Erwartungen für das laufende und kommende Geschäftsjahr. Für 2016 sollen die Umsatzerlöse zwischen 68 und 78 Millionen Euro liegen. Ein Großteil der Umsätze und Gewinne aus dem Geschäft mit CNBM werden erst 2017 anfallen. Bei einer weiteren positiven Nachfrageentwicklung aus der Solarindustrie sei dann sogar eine Verdoppelung des diesjährigen Umsatzniveaus möglich. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.