Wuxi Suntech lässt sich in Deutschland nieder

Teilen

Wuxi Suntech hat am Dienstag die Einrichtung einer europäischen Niederlassung in Deutschland angekündigt. Damit wolle der chinesische Hersteller seinen Absatz und Dienstleistungen weiter verbessern sowie zur Entwicklung des europäischen Photovoltaik-Marktes beitragen. Wuxi Suntech hat sich kürzlich aus der Vereinbarung zu Mindestimportpreisen (MIP) und Einfuhrvolumen für chinesische Photovoltaik-Hersteller in der EU – dem Undertaking – zurückgezogen. Als Begründung gibt das Unternehmen an, so die Entwicklung in Europa weiter fördern und Kunden flexiblere Leistungen anbieten zu können. „Die EU hat Suntechs Austritt aus der MIP-Vereinbarung im Oktober 2016 offiziell akzeptiert. Suntech bietet hochwertige Produkte für unsere europäischen Kunden, die auf dem lokalen Marktpreis seiner ausländischen Produktionsstandorte basieren“, erklärte Shuangquan He, Executive President von Wuxi Suntech, am Dienstag.

Im Zuge der Gründung der Niederlassung in Deutschland wolle Suntech örtliche Lagerhäuser einrichten und auf lokaler Ebene Logistik- und Transportdienste bereitstellen. Zudem solle über die Tochter die Kooperation mit lokalen Recyclingorganisationen für Solarmodule gestärkt sowie die Kriterien der WEEE-Richtlinie erfüllt werden. Den genauen Standort der europäischen Tochtergesellschaft nannte Wuxi Suntech zunächst nicht. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.