Polen: Erste Photovoltaik-Ausschreibung findet Ende Dezember statt

Teilen

In Polen sollen Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 400 Megawatt ausgeschrieben werden. Nach Informationen von pv magazine sollen die ersten 100 Megawatt noch in diesem Jahr am 30. Dezember durch das Energieministerium vergeben werden. Eine weitere Ausschreibungsrunde mit einem Volumen von 300 Megawatt soll im Jahr 2017 folgen. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von einem Gigawatt ausgeschrieben.

Für die erste Ausschreibung, die noch in diesem Jahr stattfinden soll, können Gebote für Anlagen von bis zu einem Megawatt Leistung eingereicht werden, sagt Piotr Pająk von der polnischen Nachrichtenplattform für erneuerbare Energien gramwzielone.pl. Dafür hat das Energieministerium einen Höchstpreis von 465 Polnischer Zloty (rund 104 Euro) pro Megawattstunde für einen Zeitraum von 15 Jahren festgelegt.

Zum Auktionsverfahren für das kommende Jahr sind noch nicht viele Details bekannt. Das Energieministerium hat allerdings bestätigt, dass auch dort Anlagen mit einem Megawatt Leistung oder weniger ausgeschrieben werden sollen. Ein Mindestpreis wurde noch nicht festgelegt. Das Energieministerium rechnet aber wohl mit Zuschlägen für Angebote im Bereich von 400 Polnischen Zloty (rund 89 Euro) pro Megawattstunde.

Die Unterstützung für Photovoltaik in Polen war in der Vergangenheit schon mehrfach ins Stottern geraten, da sie Regierung noch weitestgehend auf billige Kohle setzt. Für kleinere Photovoltaik-Anlagen mit bis zu 40 Kilowattstunden Leistung gibt es allerdings eine Förderung, bei der der eigespeiste Strom mit dem bezogenen Strom verrechnet wird.

Bis Mitte des Jahres 2016 lag die kumulierte installierte Photovoltaik-Leistung bei mehr als 150 Megawatt. Davon machten kleinere Systeme mit bis zu 40 Kilowatt -Leistung rund 60 Megawatt aus. Nach Angaben von Gramwzielone.pl wurden im dritten Quartal dieses Jahres rund 21 Megawatt zusätzliche Leistung aus Kleinanlagen mit weniger als 40 Kilowatt Leistung installiert. (Ian Clover; übersetzt von Mirco Sieg)

Einen ausführlichen Artikel zum Ausschreibungsverfahren in Polen finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe des pv magazine Deutschland.Zum HeftarchivZum Abo

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.