Trina Solar liefert 8,8 Megawatt Solarmodule für Photovoltaik-Kraftwerk in Türkei

Trina Solar hat für eines der größten Photovoltaik-Projekte in der Türkei mit einer Gesamtleistung von 8,8 Megawatt die Solarmodule bereitgestellt. Der Solarpark „Yahyalı“ sei bereits im August 2016 ans Netz angeschlossen worden und solle jährlich ungefähr 12.500 Megawattstunden Solarstrom erzeugen, teilte Trina Solar am heutigen Donnerstag mit. Rund 2.000 Haushalte könnten mit der produzierten Solarenergie versorgt werden.

33.800 multikristalline Solarmodule mit 260 Watt Leistung des chinesischen Herstellers seien auf einer Fläche von 160.000 Quadratmetern in der Anlage installiert worden. Das Solarkraftwerk befinde sich in der Provinz Kayseri in Zentralanatolien. Die Türkiye Finans Participation Bank habe die Planungsphase des Projekts Ende 2014 finanziert. Trina Solar lieferte die Module für die verschiedenen Installationsphasen von Herbst 2015 bis Frühjahr 2016. Die Installation sei im Sommer abgeschlossen worden. Der Solarstrom aus der Anlage werden gegen die Zahlung einer Einspeisevergütung in den ersten zehn Jahren vom türkischen Staat abgenommen, hieß es weiter. Der Projektierer Citus Power habe die Umsetzung des Projekts übernommen. (Ylva Gouras)

*****************************************************************

Webinar "Eigenverbrauch optimieren" am Dienstag, 13. Dezember, 15:00 Uhr:

Der Baukasten ist groß: Der Solarstrom kann in Batterien zwischengespeichert werden, Wärmepumpen antreiben, mit Heizstäben direkt den Pufferspeicher heizen, und mit BHKWs kombiniert werden. Man kann elektrische Lasten verschieben und Vorlauftemperaturen der Heizung oder sogar Raumtemperaturen erhöhen. In dem Webinar mit Initiativpartner Trina diskutieren wir unter anderem mit Stefan Hirzinger von Hirzinger Solar die verschiedenen Ansätze, zeigen die Randbedingungen, die bei der optimalen Wahl den Ausschlag geben.

Zurkostenfreien Registrierung *****************************************************************