JA Solar beginnt Bau neuer Solarzellenfabrik in Vietnam

Das chinesische Tier-1-Photovoltaik-Unternehmen JA Solar hat mit dem Bau seiner neuen Fabrik für Solarzellen in Vietnam begonnen, in die er bis zu einer Milliarden US-Dollar investieren will. Dies berichtet das lokale Medienportal „Viet Nam News“. Die Zeremonie zur Grundsteinlegung fand im Industriepark Quang Chau in der vietnamesischen Provinz Bac Giang statt. JA Solar habe im Sommer Landrechte für ein 88 Hektar großes Grundstück auf dem Gelände gesichert, in das es nun zunächst 320 Millionen US-Dollar in den Bau und die Produktion investieren will.

JA Solar habe bislang noch keine weiteren Einzelheiten der endgültigen geplanten Größe der Solarzellenfabrik bestätigt. Allerdings wurde berichtet, dass der Bau und der Betrieb der Anlage insgesamt 3.000 Arbeitsplätze schaffen und rund 500 Millionen US-Dollar jährlich zum Umsatz des Unternehmens beitragen soll.

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller verfügt über eine Kapazität zur Herstellung von Solarzellen in seinem Werk in Malaysia von rund einem Gigawatt. Das vietnamesische Werk solle vor allem dazu dienen, die Nachfrage in den USA und Europa zu decken – weil so die dort herrschenden Handelshemmnisse für in China gefertigte Photovoltaik-Produkte umgangen werden können.

Im September beantragte das Unternehmen freiwillig den Rückzug aus der Mindestimportpreis (MIP)-Vereinbarung der EU zurück. Diesen Schritt begründete JA Solar mit den anhaltenden Preisrückgängen für Solarmodule und seinen gestiegenen Produktionskapazitäten außerhalb Chinas. Baofang Jin, CEO von JA Solar, sagte damals, dass der aktuelle MIP die jüngste Preisentwicklung auf dem Markt nicht widerspiegele und somit die Geschäftsstrategien des Unternehmens negativ beeinflusse. (Ian Clover/ bearbeitet und übersetzt von Ylva Gouras)

Link zum Original-Artikel aufwww.pv-magazine.com:JA Solar breaks ground on $1bn Vietnam solar cell factory: reports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.