Meyer Burger: Gläubigerversammlung geht ersten Schritt zur Rekapitalisierung mit

Teilen

Anfang November hatte der Produktionsmittelhersteller Meyer Burger ein Rekapitalisierungsprogramm angekündigt – mit dem Ziel einer nachhaltigen Entschuldung bis zur fälligen Rückzahlung einer Wandelanleihe im Jahr 2020. Am Freitag haben nun die betroffenen Wandelobligationäre den beantragten Anpassungen der Bedingungen der Wandelanleihe zugestimmt. Damit sei die erste Bedingung zur Umsetzung des Rekapitalisierungsplans erfüllt, meldet das Unternehmen. Nun muss das Obergericht des Kantons Bern die Beschlüsse noch genehmigen.

Die Anleihensbedingungen sollen dahingehend angepasst werden, dass das Recht der Anleihensgläubiger auf vorzeitige Rückzahlung gestrichen wird. Außerdem soll der Zinssatz der Wandelanleihe rückwirkend ab dem 24. September 2016 von 4,0 auf 5,5 Prozent pro Jahr erhöht und der Wandelpreis reduziert werden.

Mit diesen Änderungen sollen verschiedenen Bedingungen verbunden sein. Zum einen soll das Aktienkapital der Gesellschaft erhöht werden. Zum anderen sollen die Laufzeiten der Kreditverträge (Garantielinie und hypothekarisch gesicherter Kredit) um je drei Jahre verlängert werden. Dazu soll es eine schriftliche Bestätigung der Vereinbarung zwischen den kreditgebenden Banken und Meyer Burger geben.

Als nächstes soll am 2. Dezember eine außerordentliche Generalversammlung von Meyer Burger stattfinden und in einer anschließenden Mitteilung über aktuelle Beschlüsse informiert werden. Der 16. Dezember wird voraussichtlich der erste Handelstag für die neuen Aktien von Meyer Burger sein. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.