GCL-Chef wird ab Dezember 2017 Vorsitzender des Global Solar Councils

Zhu Gongshan, Aufsichtsratsvorsitzender des chinesischen Unternehmens Golden Concord Holdings Limited (GCL), ist zum Vorsitzender des zweiten Komitees des Global Solar Council (GSC) gewählt worden. Er werde den Rat von Dezember 2017 bis Dezember 2019 leiten, teilte GCL System am heutigen Montag mit. GSC ist nach eigenen Angaben einer der größten internationalen Kooperationsplattformen für die Photovoltaik-Branche.

Zhu erläuterte, er wolle dazu beitragen, den Austausch von Erfahrungen und Geschäftsmodellen zwischen entwickelten und aufstrebenden Photovoltaik-Märkten zu fördern. Anfang Oktober hatte er verschiedene Branchenführer dazu eingeladen, sich dem Internationalen Forum zum Energiewandel anzuschließen. "Wir werden in naher Zukunft versuchen, weitere Themenaktivitäten in Südostasien, Westasien, Afrika und Lateinamerika einzuleiten, um die Entwicklung der Photovoltaik in diesen aufstrebenden Märkten zu unterstützen und zu fördern", erklärte Zhu.

Ein weiteres seiner Ziele sei, ein gesundes Branchen-Ökosystem voranzutreiben. Dabei stellt er nach eigener Aussage eine standardisierte Marktentwicklung, die Abschwächung von böswilligem Wettbewerb und die Beilegung von Handelsstreitigkeiten in den Fokus. Zudem will Zhu einen Fonds für die Entwicklung von Solarstrom einführen, um damit auch finanzielle Innovationen anzureizen. (Ylva Gouras)