VDE und Munich Re kombinieren Leistungsgarantien mit Versicherungsschutz für Solarmodule

Die VDE Renewables GmbH und die Munich Re wollen künftig auf dem Gebiet von Qualitätsgarantien und Risikoabsicherungen bei Solarmodulen zusammenarbeiten. Für Photovoltaik-Produkte die mit dem Gütesiegel "VDE Quality Tested" zertifiziert würden, könne die Leistungsgarantie nunmehr über Versicherungslösungen von Munich Re’s Green Tech Solutions abgesichert werden, teilten die Unternehmen am Mittwoch mit.

Das Zertifikat "VDE Quality Tested" diene der Qualitätssicherung von Solarmodulen. Photovoltaik-Hersteller könnten dabei nachweisen, dass ihre Produkte eine erhöhte Sicherheit und Robustheit gegenüber simulierten Witterungseinflüssen aufwiesen und dabei internationale und lokale Standards übertreffen. Die dazu entwickelte Versicherungslösung der Munich Re decke die Leistungsrisiken im Zusammenhang mit der garantierten Nennleistung von Solarmodulen, hieß es weiter.

Mit dieser kombinierten Lösung solle eine zunehmende Bereitschaft für Investitionen in Photovoltaik-Anlagen erreicht werden, da derzeit die hohen Anfangsinvestitionen oftmals noch wegen mangelndem Vertrauen in Garantieversicherern und der Ungewissheit über die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Solarmodule gescheut würden, hieß es weiter. Zudem wollten VDE und Munich Re im Zuge ihrer Zusammenarbeit auch neue Dienstleistungen für den Photovoltaik-Markt entwickeln. (Sandra Enkhardt)