SPI: Miasolé stellt neue flexible Solarmodule vor

Der Hersteller Miasolé präsentierte auf der Messe Solar Power International (SPI) in Las Vegas eine neue Generation der sogenannten Flex-Modulserie für die Gebäudeintegration. Die Module haben laut Miasolé einen Wirkungsgrad von 17 Prozent und sollen nur rund 2,4 Kilogramm pro Quadratmeter (0,5 Pfund pro Quadratfuß) wiegen. Preislich lägen die flexiblen CIGS-Dünnschichtmodule im Bereich von Standardmodulen. Sie können dem Hersteller zufolge auf vielfältige Oberflächen aufgeklebt werden, zum Beispiel auf Deponie-Abdeckungen oder an Straßenlaternen.

Miasolé hat bereits mit der Serienfertigung und der Auslieferung der neuen Module begonnen, in verschiedenen Größen und Leistungsklassen mit bis zu 380 Watt. Die Leistungsgarantie beträgt 25 Jahre. Gefertigt werden die flexiblen Module in einem 100-Megawatt-Werk in China und auf einer Pilotlinie im heimischen Santa Clara in Kalifornien. Vorerst sind sie aber nur in den USA erhältlich – exklusiv vertrieben von Inovateus Solar. Dennoch seien schon mehr als 100 Anlagen mit der neuen Technologie realisiert worden. (Charles W. Thurston; übersetzt und bearbeitet von Mirco Sieg)