Trianel gewinnt Stadtwerke München als 50. Partner für Photovoltaik-Lösungen

Teilen

Die Stadtwerke München sind der 50. Partner der Vertriebsplattform „T-PED“ – Trianel Plattform für Energiedienstleistungen. Ab dem Frühjahr könnten sie damit ihren Konten die Photovoltaik-White-Label-Lösungen „Energiedach“ und „Energiespeicher“ von Trianel verkaufen, teilten die Unternehmen am Dienstag mit. Diese umfassten das Angebot von Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeicher für die Stadtwerkekunden. T-PED stelle eine sehr gute Basis für den strategischen Ausbau des Energiedienstleistungsgeschäfts dar und ermögliche auch die Einbindung und Unterstützung bereits bestehender Dienstleistungspakete der Stadtwerke München, erklärte Erna-Maria Trixl, Geschäftsführerin Vertrieb der Stadtwerke München. In den kommenden Jahren solle das Geschäft mit Energiedienstleistungen noch weiter ausgebaut werden.

Der Stadtwerke-Verbund Trianel erklärte, dass bereits 50 Stadtwerke das White-Label-Angebot beanspruchten. „Der Erfolg kleinteiliger Dienstleistungen lebt von einer hohen Standardisierung, sowie klaren und sehr effizienten Prozessen. Mit T-PED bündeln und digitalisieren wir die relevanten Vertriebsprozesse und versetzen Stadtwerke in die Lage, verschiedene Dienstleistungen erfolgreich und zeitnah im Markt zu platzieren“, betont Michel Nicolai, Leiter Dezentrale Erzeugung bei Trianel. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.